GPP - Gesellschaft für Psychoanalyse und Psychotherapie e.V.

Arbeitstagungen

Die Mitglieder der verschiedenen Seminare treffen sich einmal pro Jahr in ihrer Gesamtheit im Rahmen einer Arbeitstagung, zu der auch Gäste eingeladen sind. Diese findet jeweils am letzten  Septemberwochenende statt (siehe Archiv). Die Ergebnisse der Arbeit des abgelaufenen Seminarjahres werden in diesem größeren Plenum vorgestellt.

Nächste Arbeitstagung:

35. Arbeitstagung der GPP
vom 22. bis 24. September 2017 in Speyer

Thema:
Das Ich im Wandel – kulturelle Veränderungsprozesse II


Tagungsort: Hotel Domhof, Bauhof 3, 67346 Speyer
Wissenschaftliche Leitung: Dr. W. Trauth, Prof, Dr. D. Sandner, Dr. D. Funke
Organisationteam:  R. Frische, F-J. Haas


Tagungsverlauf:

Freitag, den 22. September 2017

19.00 Uhr

Eröffnung der Tagung und Einführung in das Tagungsthema
 

20.00 Uhr

Abendessen und persönlicher Gesprächsaustausch

 

 

Samstag, den 23. September 2017

  9.00 Uhr

Mitgliederversammlung der GPP
 

10.00 Uhr

Begrüßung durch die Vorsitzende der GPP
Uki Bellmann M.A. und Dr. Dieter Funke

10.15 Uhr

Gesellschaftliche Veränderungsprozesse, Persönlichkeitsveränderung und Bedeutung für die kulturpsychoanalytische Weiterbildung der GPP e.V.(Forum)

12.15 Uhr

Dr. Dieter Funke
Die Ich-Selbst-Dynamik. Der Streit um Dualität und Nondualität oder wo der eigentliche Konflikt zwischen Psychoanalyse und Religion liegt.
 

13.00 Uhr

Mittagspause zur freien Verfügung
 

15.30 Uhr

Gesprächsforum (bei Kaffee und Kuchen)
 

16.00 Uhr

Uki Bellmann M.A.
"Die Auswirkungen der französischen Revolution auf die Ich-Veränderung bei Marie Antoinette. Von der Märchenprinzessin zur Königin am Schafott“
 

17.00 Uhr

Franz-Josef Haas
„Des Kaisers neue digitale Kleider. Eine kulturpsychoanalytisch inspirierte Interpretation der digitalen Veränderungen“
 

18.00 Uhr

Rosemarie Schuckall
„Das Ich im Wandel - Betrachtung von Veränderungen in der Familiendynamik im Rahmen des Erbens - früher und heute - unter analytischen und systemischen Aspekten“
 

19.00 Uhr

Dr. Wolfgang Trauth
„Neoliberaler Wandel und psychische, gleichgewichtserhaltende Bewältigungsversuche“
 

20.15 Uhr

Abendessen und persönlicher Gesprächsaustausch

 

Sonntag, den 24 September 2017
 

9.30 Uhr

Prof. Dr. Helmut Draxler
„Eine Kulturanalyse der Spaltung“
 

10.30 Uhr

Prof. Dr. Dieter Sandner M.A.
"Die psychologischen Grundlagen des kollektiven Unbewussten"
.

11.30 Uhr

Stefan Zillner M.A.
"Gibt es Alternativen zur Form der neoliberalen Heuschreckenwirtschaft? Überlegungen zur Verteilung ökonomischer Macht - Aspekte des Einflusses auf das Ich aus psychoanalytischer Sicht"
 

12.30 Uhr

Rückblick auf die Tagung und Verabschiedung durch die Vorsitzenden der GPP Dr. Dieter Funke und Uki Bellmann
 

Fuss-GPP