GPP - Gesellschaft für Psychoanalyse und Psychotherapie e.V.

Arbeitstagungen

Die Mitglieder der verschiedenen Seminare treffen sich einmal pro Jahr in ihrer Gesamtheit im Rahmen einer Arbeitstagung, zu der auch Gäste eingeladen sind. Diese findet jeweils am letzten  Septemberwochenende statt (siehe Archiv). Die Ergebnisse der Arbeit des abgelaufenen Seminarjahres werden in diesem größeren Plenum vorgestellt.

Nächste Arbeitstagung:

36. Arbeitstagung der GPP
vom 21. bis 23. September 2018 in Speyer

Thema:
Aggression


Tagungsort: Hotel Domhof, Bauhof 3, 67346 Speyer
Wissenschaftliche Leitung: Dr. D. Funke, Prof. Dr. D. Sandner, Dr. W. Trauth,
Organisationteam:  R. Frische, F-J. Haas


Tagungsverlauf:

Freitag, den 21. September 2018

19.00 Uhr

Eröffnung der Tagung
 

20.00 Uhr

Abendessen und persönlicher Gesprächsaustausch

 

 

Samstag, den 22. September 2018

  9.15 Uhr

Mitgliederversammlung der GPP
 

10.30 Uhr

Einführung ins Tagungsthema durch die Vorsitzenden der GPP
Uki Bellmann und Dieter Funke.

 

I. Teil: Grundlegende Aspekte
 

10.45 Uhr

Dr. Sabine Mehlmann:
Psychoanalytische Konzepte von Aggression zwischen Trieb und reaktiver Entwicklung.Stichpunkte zur Systematisierung.

11.30 Uhr

Cordula Keil:
Kaum zu fassen - Aggression!?  Zur Entwicklung und Theorie des Aggressionsbegriffs in der Psychoanalyse.
 

12.15 Uhr

Dr. Thomas Mattonet:
Aggression bei Freud - ein Überblick.
 

13.00 Uhr

Mittagspause
 

16.00 Uhr

Sabine Wengelski-Strock:
Entstehung von Aggression in der Theorie von Harry S. Sullivan.
 

16.45 Uhr

Regina Hüskes:
Günter Ammons Aggressionstheorie auf der Grundlage seines gruppenbezogenen Ich-Struktur-Modells.
 

17.30 Uhr

Dr. Dieter Funke:
Ich-Ideal, Spaltung, Gewalt. Zur Psychodynamik der Destruktion.
 

18.00 Uhr

Zwischen Natur und Gesellschaft. Aggression im bio-psycho-  sozialen Feld. Ein Gespräch mit Dr. Wolfgang Trauth und
Prof. Dr. Helmut Draxler.
 

18.45 Uhr

Diskussion der Beiträge des Tages.
 

19.15 Uhr

Ende der Arbeitseinheiten.
 

19.30 Uhr

Abendessen in der Weinstube „Schwarzamsel“ und persönlicher Austausch.

 

Sonntag, den 23 September 2018
 

 

II. Teil: Anwendungen
 

9.30 Uhr

Rosemarie Schuckall:
Lautlose Aggression als nicht erkennbare, virusartige, hochwirksame Besetzung unserer Lebenswirklichkeiten.
 

10.15 Uhr

Prof. Dr. Dieter Sandner:
Schicksale der Aggression in der soziostrukturellen gesellschaftlichen Dynamik
.

11.00 Uhr

Stefan Zillner:
Gleichbehandlung und Gewalt im öffentlichen Raum  am Beispiel einer belgischen Stadt.
 

11.45 Uhr

Reflexion der Beiträge und Erarbeitung von Fragestellungen für die Tagung 2019.
 

12.30 Uhr

Verabschiedung durch die Vorsitzenden der GPP
Uki Bellmann M.A. und Dr. Dieter Funke.
 

Fuss-GPP